Site Overlay

SAWDUST SYMPHONY – Michael Zandl | David Eisele | Kolja Huneck

Es schneit im Februar auf der Flottmann-Bühne – und zwar Sägespäne! Kunsthandwerk trifft auf Kunst und Handwerk. Und auf Neuen Zirkus. Artistik auf Magie. Hämmer fliegen durch die Luft, waghalsig werden Sägeblätter balanciert und Nägel springen aus den Planken der inselhaften Holzbühne. Es geht wild zu!
Nach der wunderbaren Hut-Magie-Jonglage-Produktion JANUS im Oktober 2021 kombiniert der österreichische Zirkusperformer Michael Zandl mit seinen Kollegen David Eisele und Kolja Huneck in der ‚Sägemehl Symphonie“ die Leidenschaft der drei Artisten für Handwerk, technische Raffinessen und Spezialeffekte in Kombination mit absurden Situationen und subtilem Humor. Einen symphonischen Kontrast zum Stück liefern klassische Klänge.

In der ‚Sägemehl Symphonie“ kombinieren die drei Artisten Michael Zandl, David Eisele und Kolja Huneck ihre Leidenschaft für Handwerk, technische Raffinessen und Spezialeffekte. Sowie Objektmanipulation und Zirkuskunst. In Kombination mit absurden Situationen und subtilem Humor. Einen symphonischen Kontrast zum Stück liefern klassische Klänge.

Das Stück erzählt von der menschlichen Lust am Schaffen: dem Prozess von der Vision bis zur Konstruktion, der Tragödie der Arbeit und der Beziehung zwischen Werkzeug und Mensch. Besessene Charaktere entdecken und verändern ihren Raum und sich selbst, um den Zuschauer in eine einzigartige Do-it-youself-Erfahrung zu entführen.

Sawdust Symphony ist ein intensiver Dialog zwischen Zufriedenheit, Frustration und dem Geruch von Benzin. Innovativ – Erstaunlich – Ausgefallen!

„Die Sägemehlsinfonie ist einzigartig; ich habe so etwas weder auf der Bühne noch in der Manege noch sonst irgendwo gesehen. Es gab Anklänge an Dada, Samuel Beckett und sogar Alien, aber es gab auch Momente von atemberaubender Brillanz, inspirierter Originalität und verblüffendem Witz. Brillant, absolut brillant.“ Arts Talk Magazin

„Die zirzensische und theatralische Leistung des Trios ist phänomenal, umwerfend. Wir wollen mehr von dieser Welt der magischen Illusionen sehen!“ KULTUR – Zeitschrift für Kultur und Gesllschaft

Das Kollektiv
Michael Zandl, David Eisele und Kolja Huneck machten 2017, 2018 und 2019 ihren Abschluss bei Codarts Circus Arts in Rotterdam und wurden gute Freunde mit sich ergänzenden künstlerischen Ansätzen. Über den Entstehungsprozess ihrer individuellen Solostücke ‚Janus‘, ‚Cycle‘ und ‚CM_30‘ entdeckten die drei Artisten ihre Leidenschaft für das Bauen und Basteln, für technische Raffinessen und Spezialeffekte in Kombination mit absurden Situationen und subtilem Humor. Das ist es, was sie zusammenbringt, um als Kollektiv zu schaffen.

Datum

Feb 03 2023

Uhrzeit

20:00 - 21:00

Ort

Flottmann-Hallen Herne
Flottmann-Hallen, Str. des Bohrhammers 5, 44623 Herne
Kategorie
Copyright © 2023 BUZZ. All Rights Reserved. Datenschutz | Catch Vogue by Catch Themes