Site Overlay

MERET BECKER EN CONCERT „Le Grand Ordinaire“

Neues Programm:

”Wenn der Zirkus in der Stadt war, dann bleibt da so ein riesiger, trauriger, heller Fleck im Rasen zurück. Mit ein wenig Sägespäne darin. Und da bleibt ein trauriger junger Mann zurück, der weint bitterlich ob der Kontorsionistin, in die er so verliebt ist und die weiterzog. Und die Kontorsionistin ihrerseits sitzt im Zug und weint bitterlich ob des jungen Mannes, in den sie so verliebt ist.“

In “Le Grand Ordinaire” zelebriert die Berlinerin Meret Becker eine Collage aus musikalischen Bildern und surrealen Liedern, die von Reisenden erzählen. Die Sehnsucht nach dem miteinander Weglaufen, Aufbruch, Flucht – innen wie außen, das niemals Ankommen, die Angst vor dem Fremden & Angst vor dem Fremdsein… Wiederkehrendes Thema ist ein Zirkus, der sich wie eine vage Erinnerung, seinen Weg bahnt. “Der Zauberer macht Tricks, zaubern tut das Publikum.”, sagt Meret. Was zunächst wie eine kitschige Behauptung klingt, ist eine Tatsache. Der Zauberer manipuliert Gegenstände und nutzt die menschlichen Wahrnehmungsschwächen aus. Für das Publikum aber können Dinge im Raum schweben, verschwinden, wiederkommen und vieles mehr. Gemeinsam mit ihrer Band “The Tiny Teeth“ zaubert die populäre Schauspielerin und langjährige Tatort-Komissarin musikalische Bilder auf die Bühne, die den Soundtrack zu einem inneren Film bilden. Spieluhr, Kinderklavier, Glasharfe und Singende Säge wecken Assoziationen, die mit Erinnerungen an das zauberhafte Erlebnis des Zirkus in der Kondheit verbunden sind. Meret und ihr Band The Tiny Teeth erzählen von den Seemännern unter den Bühnenmenschen, die alle Sprachen sprechen, gern auch gleichzeitig und die mit voller Kraft auf die Klippen zu halten, aufrecht stehend, mit wirrem Haar. Und das Zelt knarzt und ächzt wie ein sinkendes Schiff, aber nicht eine einzige Ratte geht von Bord, denn es riecht -nein- stinkt nach Abenteuer. „Le Grand Ordinaire“ sei ein „herrlich unkonventioneller, aber hochmusikalischer Liederabend mit einer zauberhaften Meret Becker“, hieß es in einer Radiokritik.

 

Gesang, Säge, Homophone: Meret Becker
Glasharfe, Piano, Akkordeon: Ben Jeger
Gitarre, Banjo, Mandoline: Buddy Sacher
Cello: Rachel Maio
plus special guest

Datum

Nov 11 2022
Vorbei!

Uhrzeit

20:00 - 22:00

Ort

Tollhaus Karlsruhe
Alter Schlachthof 35, Karlsruhe, Deutschland
Kategorie
Copyright © 2022 BUZZ. All Rights Reserved. Datenschutz | Catch Vogue by Catch Themes