Site Overlay

AUSSCHREIBUNG 2020 : Deutsch-französischer Fonds für darstellende Künste

Sie suchen finanzielle Unterstützung für ein neues Stück, das mindestens von einem deutschen und einem französischen Partner koproduziert wird? Bewerben Sie sich um eine Förderung durch den Fonds Transfabrik (Institut Francais Deutschland).

Deadline: 18. März 2020

Der deutsch-französische Fonds Transfabrik für darstellende Künste fördert als Koproduktionspartner anteilig künstlerische Projekte und Kooperationen zwischen Frankreich und Deutschland; insbesondere in den Bereichen zeitgenössischer Tanz, zeitgenössisches Theater, Nouveau Cirque, Figuren-, Objekt- und Straßentheater.
Der Fonds bietet auch eine Plattform für Kulturschaffende und für das deutsche und französische Fachpublikum, und schafft Raum für Begegnungen und Auseinandersetzungen rund um die darstellenden Künste.
Der Fonds richtet sich an alle Akteure der darstellenden Künste: Kompanien, Theater, Spielstätten, Produktions und Residenzhäuser, die ein künstlerisches Projekt mit deutschen und französischen Partnern haben.

Die Projektanträge können bis zum 18. März 2020 gestellt werden.
Projektantrag und mehr Informationen: www.fondstransfabrik.com

Die Förderergebnisse werden Mitte April / 2020 bekannt gegeben, nach der Entscheidung einer deutsch-französischen Fachjury.

2019 hat der Fonds Transfabrik für seine fünfte Ausgabe 5 Projekte unter 28 Anträgen gefördert und insgesamt 40’000 Euro bereitgestellt.

BUREAU DU THÉÂTRE ET DE LA DANSE
INSTITUT FRANÇAIS DEUTSCHLAND
Hermann Lugan & Diane Sinizergues
T. +49 30 590 03 92 48/49
btd@institutfrancais.de
www.institutfrancais.de/btd
www.facebook.com/fondstransfabrik

Copyright © 2020 BUZZ. All Rights Reserved. | Catch Vogue by Catch Themes